Trois Imaginaire - Jazz, Pop, Alternatif

Trois Imaginaire hätte gern Kurt Kobain je mit Louis Amstrong eine Kollaboration gewagt oder Frank Zappa mit Marilyn Monroe rumgemacht, entspräche das Resultat Ungefähr der Musik von diesem sehr eigenen Trio, mit einer Mischung von Punk Riffs und Jazzstandarts. Die Kompositionen, welche im Wesentlichen von der Pop-Kultur inspiriert sind, verstehen sich meist wie die Geschichte eines Romans: Einleitung, Hauptteil, Höhepunkt und manchmal sogar ein retardierender Moment.

Trois Imaginaires: Anatole Buccella (guit), Pino Zortera (bass), Samir Böhringer (drum)

SoundCloud - YouTube