ORT / LIEU: Café Littéraire

Gerade im Gegensatz zur geschriebener Komposition ist die improvisierte Musik die Verkörperung des Offenen und der Inbegriff des Experiments. Eigenes entwerfen und zu kreieren und sich in eine ungeahnte, nicht abzusehende Freiheit zu begeben. Immer wieder neu werden gerade Entworfenes und Neues ausgelotet und verarbeitet und im Moment zu einer neuen Komposition erschaffen.

Wir bitten darum während dem Konzert eine Maske zu tragen

Judith Wegmann - Hans Koch - Hannes Prisi