Die Keltische Musik Mitteleuropas der Chemberi Kumpane zeichnet sich dadurch aus, dass Überraschungen in einer harmonischen Klangstruktur immer wieder anders ausfallen, aber immer in einzigartiger Form und Melodie. Dadurch wird mit dem Klang ein Raum geschaffen, der kreativ entsteht, und im selben Augenblick dem Publikum die Gelegenheit gibt, in diesen Raum einzutauchen. Die Zeit scheint sich aufzulösen und unversehens findet sich der Mensch in einer Oase der Ruhe und Entspannung, taucht ein in sphärische Klangwelten und lässt sich von musikalischen Schwingungen inspirieren.

Markus Bürki – Hackbrett
Johanna Schild – Bratsche
Beat Bürki – Bass

bardenopenjam - druiden.at - YouTube