Tanche

25.08.2018
21:00
  • experimental
  • noise
  • drone
  • jazz
  • industrial

Viel wichtiger als “was” und “warum” ist bei Tanche das “wo”. Wo ist Tanche? Grundsätztzlich meist unten rechts. Aber auch hinten, leise pochend, oder aber direkt vor der Nase, verstärkt. Ein Tanche ist meist feucht, ziemlich flink, schlussendlich aber durchaus geniessbar. Tanche steht für sich, Tanche massiert mich, beisst sich, Tanche spielt für dich eine mal wilde, mal sanfteMischung aus elektronischen und akustischen Klängen, die zusammen die Geschichte deiner surrealen Träumen mit dem gewissen unheilschwangeren Unterton erzählen. Tanche erhört, beschwört und verstört die Emotionen einer abgebrochenen Prokrastination, einer ungewollten Erektion oder zukünftogen Sowjetunion. Und noch mehr. Oder wniger. Alors on Tanche!

Facebook